Was ist „Politik inklusiv“ ?

Die UN Behindertenrechtskonvention fordert, dass Menschen mit Behinderung aktiv an der Gestaltung von öffentlichen Angelegenheiten beteiligt werden.

Für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und Lernschwierigkeiten ist es nicht immer einfach, sich aus einer Fülle von Informationen genau das für sie Richtige und Wesentliche zu filtern, um dann eine Entscheidung treffen zu können.

Mit Blick auf die Landtagswahl im Frühjahr 2021 werden in dieser Fortbildungsreihe Informationen dazu gegeben, wie Landespolitik funktioniert, welche politischen Parteien und Gruppierungen zur Wahl stehen, wie es um die Interessenvertretung von Menschen mit Behinderungen im Land steht.

Die Themen werden in leichter Sprache, mit aktiven Methoden und dem Einsatz (auch) digitaler Medien gut und verständlich an fünf Abend-Terminen vorgestellt und bearbeitet. Auf die Bedürfnisse von Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen wird eingegangen.